Am Fähranleger befinden sich hinter dem Parkplatz links ein Kongresszentrum mit S-Bahn-Anschluss, daneben das Hotel Hydros und rechts ein Einkaufszentrum mit Casino.

Die 4-Gleis-Fähre wurde vor 120 Jahren erbaut und bietet als Einender knapp 500 m Gleis. Ursprünglich mit Kolbendampfmaschinen angetrieben, wurde sie vor 60 Jahren überarbeitet und dabei auf Dieselbetrieb umgestellt. Der Erhalt der nunmehr funktionslosen Schornsteine wurde durch eine Bürgerinitiative erreicht. Seitlich können noch Kraftfahrzeuge aufgenommen werden.

Ganz rechts steht die Hafenmeisterei.

Da man aufwändige Weichenkonstruktionen auf Fährschiffen vermeidet, müssen die Gleise in der Auffahrt verschränkt werden. Das erfordert dann landseitig spezielle Gleiskonstruktionen, die auch im Modell nachgebildet wurden. Zum Ausgleich wechselnder Wasserstände ist die Brücke an einer Hebekonstruktion mit Ketten aufgehängt.

Beschreibung als PDF Download: