Die insgesamt 32 Betonsilos rechts speichern zusammen ca. 14 000 t Getreide und Futtermittel. Die Anlieferung mit Güterwagen links erfolgt über Tiefentladung oder Saugleitungen. Becherwerke in den weißen Türmen heben das Gut an und Verteiler füllen die Speicher. Der dabei entstehende explosionsgefährdete Staub wird in Zyklonen abgetrennt.

Der S-Bahnhof wird gerade renoviert. Auf dem Anbau befinden sich ein Burgershop und eine kleine Pizzeria.

Neben dem Bahnhof liegt ein kleiner Supermarkt.

Hier die Beschreibung als PDF zum Download: